Kontakt
Warenkorb

Artikel
0

Preis:
0,00 EUR


inkl. MwSt. zzgl. Versand
Warenkorb
Ihr Einkaufswagen ist leer
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Waffenfett

Waffenfett

Auch bei Waffenfett hat der Erfinder des Waffenöls viel zu bieten. Drei Varianten decken das komplette Bedarfsspektrum an Waffenfett ab.

Waffenfette müssen mindestens zwei wichtige Eigenschaften haben: Sie müssen erstens Sauerstoff und Feuchtigkeit von den Oberflächen fernhalten und so wirksam vor Korrosion schützen. Zweitens müssen sie an den zu schmierenden Stellen unter allen Bedingungen, Temperaturen und Druckbelastungen haften und die Teile schmieren. Diese wichtigen Voraussetzungen (und mehr) bieten alle unsere Waffenfette.

Guncer Waffenfett mit Mikro-Keramik

GunCer ist ein modernes Hochleistungs-Waffenfett mit Keramik Additiven. Dieses Waffenfett sorgt für langanhaltende Schmierung mit Notlaufeigenschaften auch bei extremen Temperaturen und hohem Druck.

GunTec Waffenfett

GunTec is ein bewährtes synthetisches Waffenfett von Liqui Moly zur Pflege und Schmierung aller Waffenteile.

Vaseline Waffenfett

Vaseline ist ein universelles Pflegemittel und aufgrund ihrer Eigenschaften auch als Waffenfett perfekt geeignet.

Waffenpflege-WissenWaffenpflege-Wissen
Hier haben wir für Sie die wichtigsten Quellen des aktuellen Waffenpflege-Wissens zusammengestellt:



    • GunCer Waffenfett mit Keramik-Additiv
    • GunCer Hochleistungs Spezial-Waffenfett GunCer Waffenfett bietet mit Zusatz eines besonderen Keramik-Additivs und breitem Temperatureinsatzbereich…
    • GunCer Waffenfett mit Keramik-Additiv

      (Grundpreis:  75,00 EUR pro 100 g)

    • ab 7,50 EUR
      inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
    • Vaseline Waffenfett
    • Ballistol Vaseline Waffenfett wendet sich mit der Eigenschaft als universelles Schmiermittel für Metalle an die Konsumenten. Zur Waffenpflege wird…
    • Vaseline Waffenfett

      (Grundpreis:  7,84 EUR pro 100 g)

    • 5,49 EUR
      inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
    • Synthetisches Waffenfett GunTec 20 g Tube
    • GunTec von Liqui Moly ist ein synthetisches Spezialfett, welches speziell als Waffenfett konzipiert wurde. Der weiße Festschmierstoff verbessert…
    • Synthetisches Waffenfett GunTec 20 g Tube

      (Grundpreis:  47,45 EUR pro 100 g)

    • 9,49 EUR
      inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
    • Synthetisches Waffenfett GunTec 70 g
    • GunTec von Liqui Moly ist ein synthetisches Spezialfett, welches speziell als Waffenfett konzipiert wurde. Der weiße Festschmierstoff verbessert…
    • Synthetisches Waffenfett GunTec 70 g

      (Grundpreis:  28,56 EUR pro 100 g)

    • 19,99 EUR
      inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
    • Multi Dry Raum-Entfeuchter
    • Der MultiDry Raumentfeuchter nimmt das Zuviel an Luftfeuchtigkeit auf und speichert bis zu 600 g Wasser geruchsneutral im aktiven Wirkgranulat. Die…
    • Multi Dry Raum-Entfeuchter
    • 14,95 EUR
      inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand




News


  • Ballistol bietet die perfekten Reinigungssysteme für bleifreie Munition und für Bleimunition

    Ballistol bietet die perfekten Reinigungssysteme für bleifreie Munition und für BleimunitionKupfer und Zink sind die Hauptbestandteile bleifreier Munition. Wobei Kupfer in bleifreien Projektilen den Löwenanteil des Materials ausmacht. Je nachdem, ob der Anteil des Kupfers mehr oder weniger als 80 Prozent beträgt, spricht man bei diesen Legierungen von Tombak bzw. von Messing. Breifreie Munition sorgt daher für hartnäckige Metall-Rückstände im Lauf. Tombak bzw. Messing hinterlassen Abschmierungen, die hochwirksame Reiniger erfordern. Ebenso ist ein häufigeres Reinigen zur Erhaltung der Präzision erforderlich. Bleifreie Munition Das Thema bleifreie Munition wird seit einigen Jahren sehr kontrovers diskutiert. Letztlich…

    weiter lesen

  • Geburtstag von Robert Chesebrough - Erfinder der Vaseline und leidenschaftlicher Unternehmer

    Geburtstag von Robert Chesebrough - Erfinder der Vaseline und leidenschaftlicher UnternehmerDer Entdecker des Paraffins und Erfinder der Vaseline Robert Chesebrough wurde am 09.01.1837 in London geboren Als Sohn amerikanischer Eltern wuchs er in New York auf und ergriff den Beruf des Chemikers. Er verdiente seinen Unterhalt sehr mühselig und oft am Rande des Existenzminimums mit Walöl – hauptsächlich als Brennstoff für Lampen. Die Erdölindustrie steckte damals in den Kinderschuhen und Chesebrough begann sich für die Möglichkeiten des neu entdeckten Rohstoffs zu interessieren. Er entdeckte auf einer Reise zu den Ölunternehmern, die er mit seinen gesamten Ersparnissen finanzierte, die Basis für seinen…

    weiter lesen




Loading...