↩ News-Übersicht

Ballistol produziert Desinfektionsmittel für Krankenhäuser und Arztpraxen

Ballistol produziert Desinfektionsmittel für Krankenhäuser und Arztpraxen

Wir unterstützen den Kampf gegen die Corona-Ausbreitung.

Desinfektionsmittel in Arzneimittelqualität stellt unser Traditionsunternehmen bereits seit mehr als einem Jahrzehnt für den medizinischen Fachhandel her. Die amtliche Erlaubnis zur Abfüllung flüssiger Arzneimittel haben wir bereits seit über 50 Jahren.

Seit kurzem stellt Ballistol eigene Desinfektionsmittel für die Regierung her. Wir unterstützen damit auch Einrichtungen im Landkreis Landshut (Niederbayern). Zur Detailabstimmung besuchte uns Landrat Peter Dreier im März. Die Ballistol-Geschäftsführer Dr. Christian und Andreas Zettler (v.r.n.l.) stellten ihm das neue Desinfektionsmittel vor. Getreu unseren hohen Qualitätsansprüchen wurde es für berufliche Verwender zugelassen.

Hinweis der Ballistol GmbH:

Aus aktuellem Anlass: COVID 19 – Desinfektionsmittel

Das von uns im Auftrag produzierte Desinfektionsmittel (Arzneimittel) kommt vor allem in Krankenhäusern und Arztpraxen zum Einsatz. Hier haben wir leider keinerlei Kapazitäten mehr frei und auch der Rohstoffmarkt hat sich extrem verknappt, sodass wir selbst die bestehenden Aufträge nicht mehr vollständig abdecken können.

Das von uns gesondert zugelassene Desinfektionsmittel steht aktuell ausschließlich der öffentlichen Hand zur Verfügung. Eine Abgabe an Einzelpersonen ist nicht möglich.

Das Hände- und Flächendesinfektionsmittel ist in folgenden Größen erhÄltlich:

Hier finden Sie das Ballistol Desinfektionsmittel.