Klassiker pflegt Oldtimer Klassiker pflegt Oldtimer

Oldtimer pflegen mit Ballistol

Klassiker pflegt Oldtimer
Ballistol ist bei Besitzern von Oldtimern sehr beliebt.

Er fährt und fährt und fährt…

Ob Aston Martin, VW Käfer oder Alfa Romeo: ein gut gepflegter Oldtimer lässt das Herz eines jeden Autofans höher schlagen und ist oft der ganze Stolz seines Besitzers. Damit der Oldie in einem einwandfreien, fahrtüchtigen Zustand bleibt und dem Fahrspaß keine Grenzen gesetzt sind, muss das Auto in regelmäßigen Abständen gewartet und gepflegt werden. Ob beim Profi in der Autowerkstatt oder in der eigenen Garage: Mit Ballistol Universalöl lassen sich viele kleine Mängel beheben und einige Wartungsarbeiten selbst durchführen. Der Pflege-Klassiker wird bereits seit über 110 Jahren nach derselben Rezeptur hergestellt und ist damit selbst ein „Oldtimer“.

Wer lange Zeit Spaß an seinem Oldtimer haben möchte, der pflegt ihn. Die Klassiker auf vier Rädern brauchen normalerweise ein wenig mehr Wartung und Pflege als ein modernes Auto. Denn das Alter geht auch an ihnen nicht spurlos vorüber – ältere Autoteile rosten leichter, verziehen sich oder können sogar brechen, wenn sie nicht regelmäßig behandelt werden. Wer seinen Liebling vernachlässigt, der nimmt mitunter teure Reparaturen in Kauf. Ob klemmende Schrauben, vereiste Türschlösser, quietschende Scharniere oder sprödes Leder: Mit dem Klassiker Ballistol Universalöl können diese kleinen Mängel am Auto leicht selbst behoben bzw. verhindert werden – die Basis für langjährige Freude am nostalgischen Fahrgefühl. Ein kleiner Spritzer Öl reicht meist schon aus, um eine festsitzende Schraube zu lösen oder Edelstahl- und Holzflächen sowie Chromteile schonend zu reinigen.

Pflege für Schlösser und Scharniere

Speziell für Autotür, Cabrioverdeck oder Motorhaube gilt: Die regelmäßige Wartung von Scharnieren ist notwendig. Andernfalls könnten sie nach einiger Zeit schwergängig und rissig werden oder sogar brechen. Ein kleiner Tropfen Öl macht das Scharnier wieder leichtgängig und beugt so teuren Reparaturen vor. Auch die Behandlung klemmender oder hakender Schlösser ist regelmäßig erforderlich, da das Schloss sonst einrosten oder sogar der Schließkolben kaputt gehen kann. Kündigt sich der kalte Winter an, ist es Zeit, die Türschlösser mit etwas Öl zu versorgen. Damit wird das Fest- bzw. Einfrieren der Schlösser verhindert und das Auto lässt sich problemlos aufschließen. Für diese Behandlung eignet sich das Kapillarröhrchen, das an jeder Dose Ballistol Universalöl befestigt ist. Einfach das Röhrchen in den Sprühkopf einsetzen und ein wenig Öl in die Öffnung des Schlosses sprühen. Da das Öl sehr kriechfreudig ist und bis in die hintersten Winkel vordringt, erledigt es den Rest ganz von allein. Schlösser und Scharniere werden durch regelmäßige Behandlung mit Ballistol Universalöl außerdem zuverlässig vor Rostbildung und Korrosion geschützt. Alte Schlösser können einfach gereinigt und wieder in Gang gebracht werden.

Wartung des Cockpits

Auch das Cockpit eines Oldtimers mit seinen edlen Materialien benötigt eine regelmäßige Behandlung. Besonders Leder bedarf liebevoller Pflege, da es sonst rissig und spröde wird. Empfindliche Oberflächen am besten mit einem in Ballistol Universalöl getränkten Lappen vorsichtig einreiben. Das trockene Leder wird wieder weich und elastisch und erhält außerdem eine Imprägnierung – auch die Ledersitze können auf diese Weise instand gehalten werden. Die ursprüngliche Farbe des Leders kommt wieder zum Vorschein. Das Öl schützt das Cockpit zudem vor Wasser und Fäulnis, desinfiziert und spendet neuen seidenmatten Glanz. Ballistol Universalöl kann auch zur Pflege von Alu- und Chromteilen sowie ölbeständiger Gummis und Kunststoffe verwendet werden.

Der Oldtimer-Koffer - alle Oltimer-Pflegeprodukte in einem Set
Mit unserem Oldtimerpflege-Koffer erhalten Sie alles, was Sie brauchen zu einem besonders günstigen Komplettpreis in einem robusten Koffer.
Oldtimer pflegen