Anhänger pflegen Anhänger pflegen

Anhänger und Anhängerkupplung benötigen im Winter etwas Pflege

In Deutschland sind rund 5.000.000 PKW-Anhänger zugelassen. Noch mehr Fahrzeuge verfügen über Anhängerkupplungen. Ob als praktische Helfer für Freizeit und Hobby oder für gewerbliche Einsätze, ob als universell beladbarer Kasten oder als spezielles Transportmittel für Kajaks, Motorräder und vielem mehr: Anhänger werden immer beliebter, werden allerdings vorwiegend in den freundlichen Jahreszeiten eingesetzt. In den Wintermonaten stehen sie oft etwas vernachlässigt im Schuppen oder sogar im Freien herum und leiden unter den Witterungseinflüssen.

Wer im Frühling den Anhänger schnell wieder in Betrieb nehmen will und etwas für die Verlängerung der Lebensdauer tun möchte, muss nicht viel tun. Aber ohne etwas Pflege und Wartung geht es nicht.

So sollte z.B. die Kugelkupplung von Verschmutzungen befreit sowie die Korrosion des Gestänges der Feststellbremse entfernt werden. Die Feststellbremse muss selbstverständlich auf Funktionalität geprüft und ggf. instand gesetzt werden. Für die Entfernung der Korrosion und den Rostschutz empfehlen wir Ihnen Gunex Rostschutzöl. Für die Pflege und Regeneration von spröden und ausgeblichenen Gummiachslager, Kunststoffteilen und Planen verwenden Sie am besten Ballistol-Universalöl. Auch die Scharniere der Klappen ölen Sie bei Schwergängigkeit mit Ballistol Öl oder Spray. Weiterhin können Sie Ballistol als Reiniger, zur Konservierung und sogar als Kontaktspray an den Steckern der Anhängerkupplung sowie den übrigen Elektrischen Elementen einsetzen.

Wenn Sie den Anhänger über Winter vollständig konservieren möchten, ist dies mit Ballistol schnell gemacht, da Sie bei Ballistol keine Sorgen wegen Materialunverträglichkeiten haben müssen. Alle Teile, auch Seitenwände und Böden aus Holz, werden mit einem dünnen Ballistol-Film versehen, was am einfachsten mit dem speziellen Ballistol-Handsprüher gelingt. Für solche Aktionen bieten wir Ballistol im Spar-Set mit dem Handsprüher an.

So gehen Sie vor: reinigen Sie den Anhänger und sprühen dann gleichmäßig alles ein. Sofern der Anhänger nicht im Freien stehen bleiben soll war das schon alles. Ansonsten decken Sie ihn noch mit einer Plane ab.

Wenn Sie statt des Handsprühers lieber Spraydosen verwenden, können Sie bei unseren Spraydosen auch über Kopf arbeiten ohne dass Treibmittel verloren geht. Für größere Flächen empfehlen wir Ballistol-Spray 400 ml.

Sofern Sie Tiere oder Pflanzen mit dem Anhänger transportieren, müssen Sie sich in Bezug auf die Verträglichkeit des Öls keine Sorgen machen. Ballistol basiert auf dem lebensmitteltauglichen Weißöl in medizinisch reiner Qualität und ist vollständig biologisch abbaubar. Sie können Ballistol sogar auf Pflanzen sprühen, die von Blattläusen befallen wurden und das Öl danach einfach im Garten mit dem Wasserschlauch abspülen. Mehr dazu finden Sie unter Ballistol und Umwelt.