Kontakt
Warenkorb

Artikel
0

Preis:
0,00 EUR


inkl. MwSt. zzgl. Versand
Warenkorb
Ihr Einkaufswagen ist leer
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Anleitung zur Brünierung mit Nerofor für Messing, und andere Buntmetalle

Brünierung für Messing, Kupfer, Buntmetalle Tragen Sie die Nerofor Messingbrünierung nur auf unbehandelte oder auszubessernde Stellen auf, da sie eine bereits vorhandene Brünierung optisch verändern kann. Anderenfalls entfernen Sie zunächst die alte Brünierung.

  • Entfetten Sie die Oberflächen bzw. die zu brünierenden Stellen mit Kaltentfetter. Lesen Sie dazu auch unsere Hinweise zur richtigen Anwendung von Entfetter.
  • Schleifen Sie die Oberfläche zu brünierenden Flächen mit Stahlwolle oder mit einem Schleifflies an, um jeglichen Oberflächenrost zu entfernen. Aufgeraute Oberflächen nehmen die Flüssigkeit besser auf als besonders fein polierte Oberflächen.
  • Reinigen Sie nochmal mit dem Entfetter. Berühren Sie nach dem Entfetten nicht mehr die Metalloberfläche mit dem Finger, damit die Oberfläche fettfrei bleibt und keine neuen Fingerprints entstehen.
    Tragen Sie Nerofor mit einem Applikator für Brünierungen auf. Lassen Sie Nerofor ca. drei bis fünf Minuten einwirken. Alternativ können Sie die zu brünierenden Teile auch in Nerofor tauchen. Am besten reagiert die Schwarzbeize wenn Sie diese und das Werkstück vor dem Auftragen bzw. vor dem Tauchen auf ca. 30°C erwärmen (maximal 35°C). Wichtig ist, dass Nerofor auf dem Metall einen geschlossenen Film bildet.
  • Spülen Sie dann die Teile mit fließendem warmem Wasser ab.
  • Jetzt ist die Schwärzung noch sehr empfindlich und darf nicht mechanisch belastet werden. Daher darf auch das Wasser nicht mit einem Tuch abgerieben werden. Lassen Sie das Werkstück auf einer sauberen, geeigneten Unterlage trocknen.
  • Konservieren Sie die gefärbte Oberfläche abschließend mit Ballistol Universal-Öl.

Zur Intensivierung der Färbung können Sie die Schritte drei bis sechs auch wiederholen.

Nerofor Brünierung kaufen






Loading...