Hände-Desinfektionsmittel

  • Lieferbar: Sofort

    • 500 ml
    • 9,74 EUR*
      (Grundpreis: 19,48 EUR € pro Liter)
    • Art.Nr.: 29111
      • 1 Liter
      • 14,61 EUR*
        (Grundpreis: 14,61 EUR € pro Liter)
      • Art.Nr.: 29113
        • 5 Liter
        • 48,73 EUR*
          (Grundpreis: 9,75 EUR € pro Liter)
        • Art.Nr.: 29112
      *inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Hände-Desinfektionsmittel

Hände Desinfektionsmittel

Das Ballistol Desinfektionsmittel ist ein hochwirksames alkoholisches Antiseptikum zur hygienischen Händedesinfektion. Es ist besonders hautfreundlich und wirkt umfassend. Das gebrauchsfertige Desinfektionsmittel wirkt bakterizid, fungizid und viruzid. Das Desinfektionsmittel wirkt auch bei behüllten Viren wie SARS-CoV-2. Ballistol Handdesinfektionsmittel ist auch für berufliche Verwender zugelassen.

Ballistol Händedesinfektion mit laborgeprüfter Qualität und nachgewiesener Wirksamkeit für berufliche und private Anwender.

Download GMP Zertifikat Ballistol Download GLP Zertifikat Ballistol

Seit mehr als 10 Jahren produziert Ballistol Desinfektionsmittel für Krankenhäuser, Apotheken und Ärzte. Ballistol ist zugelassener Pharmahersteller und fertigt unter den Richtlinien der Good Manufacturing Practice. Jede Charge wird bei Ballistol im hauseigenen Labor geprüft und freigeben. Dieses erfüllt die Zulassung der Good Laboratory Practice. Durch die professionelle, pharmazeutische Herstellungsmethode kann für Ballistol Desinfektionsmittel auf Zusatzstoffe wie Wasserstoffperoxid verzichtet werden.


Eigenschaften von Ballistol Desinfektionsmittel im Überblick

  • Ethanol 80%
  • Ballistol Desinfektionsmittel wirkt bakterizid
  • Ballistol Desinfektionsmittel wirkt fungizid
  • Ballistol Desinfektionsmittel wirkt viruzid
  • Auch bei behüllten Viren wie SARS-CoV-2
  • Ballistol Desinfektionsmittel ist besonders hautfreundlich
  • Sehr gute Hautverträglichkeit bei häufiger Anwendung
  • Ballistol Desinfektionsmittel ist auch für den gewerblichen Einsatz zugelassen
  • Gebrauchsfertig

Die 500 ml und 1000 ml Flaschen sind kompatibel zu den handelsüblichen Eurospendersystemen.

Was macht ein gutes Desinfektionsmittel aus?

  • Es bewirkt den Zelltod der Erreger und ist keimtötend (bakterizid / fungizid)
  • Macht Viren unschädlich (viruzid)
  • Ist besonders hautfreundlich

Damit diese optimalen Bedingungen erfüllt sind, muss in Desinfektionsmitteln auf Ethanolbasis ein Wirkstoffanteil von 80% bzw. bei Isopropylalkohol oder Isopropanol (abgekürzt IPA) ein Anteil von 70% enthalten sein. Eine abweichende Dosierung ist gegenüber Erregern oder Viren deutlich weniger wirksam. Die Basis des Desinfektionsmittels gibt auch den charakteristischen Geruch vor. Um die Hautfreundlichkeit bei sehr häufiger Anwendung zu verbessern ist ein rückfettender Zusatz empfehlenswert.

Wann sollte man Desinfektionsmittel verwenden?

Das Desinfektionsmittel ersetzt keine grundsätzliche Handhygiene durch Waschen mit Seife. Weiterhin gibt es für private Anwendungen keine festen Regeln. Immer wenn Sie in einer Situation sind, in der die Bedrohung durch Erreger Ihr persönliches Wohlbefinden negativ beeinflusst, können Sie zum Desinfektionsmittel greifen. Diese Grenze ist allerdings fließend. Die Durchfallerkrankung eines Haushaltsmitglieds macht dies ggf. genauso erforderlich wie eine weltweite Pandemie.

Die beste Wirkung erzielen Sie mit der gründlichen Handwäsche mit Seife und der anschließenden Desinfektion mit Ballistol Händedesinfektion. Dieser Idealfall ist allerdings nicht immer gegeben: Beispiel Einkauf: Viele Übertragungswege bieten Einkaufswagen, Pfandautomaten aber auch verpackte Waren, die von verschiedenen Personen angefasst wurden sowie das Bezahlterminal. Wo es keine Möglichkeit zum Händewaschen gibt, desinfizieren Sie vor Ort Ihre Hände. Händewaschen erfolgt dann nach der Rückkehr zuhause.

Beispiel öffentlicher Nahverkehr: Haltegriffe dienen Ihrer Sicherheit während der Fahrt. Türen öffnen sich meist automatisch, müssen manchmal aber auch mittels Taste aktiviert werden. Auch hier gilt: Vor Ort desinfizieren und bei nächster Gelegenheit das Waschen mit Seife nachholen.

Hände richtig desinfizieren

Hygienische Händedesinfektion gem. CEN EN 1500.

Füllen Sie Ballistol Händedesinfektion in die hohle, trockene Hand (entspricht ca. 3 bis 5 ml). Führen Sie die Händedesinfektion Schritt für Schritt mit beiden Händen für insgesamt 30 Sekunden durch. Jeden Schritt mehrfach wiederholen bis die genannte Zeit verstrichen ist. Hände während des gesamten Vorgangs feucht halten, eventuell Desinfektionsmittel nachdosieren. Nicht abtrocknen.

Hier eine bebilderte Anleitung zur richtigen Hände-Desinfektion

  1. Händesesinfektion Schritt 1Schritt eins der Hände-Desinfektion
    Handfläche auf Handfläche reiben, Handgelenke nicht vergessen.
  2. Händesesinfektion Schritt 2Schritt zwei der Hände-Desinfektion
    Handfläche über Handrücken und Fingerzwischenräume reiben.
  3. Händesesinfektion Schritt 3Schritt drei der Hände-Desinfektion
    Handfläche auf Handfläche mit verschränkten, gespreizten Fingern reiben.
  4. Händesesinfektion Schritt 4Schritt vier der Hände-Desinfektion
    Fingeraußenseite reiben.
  5. Händesesinfektion Schritt 5Schritt fünf der Hände-Desinfektion
    Kreisendes Reiben des Daumens in der geschlossenen Handfläche und umgekehrt.
  6. Händesesinfektion Schritt 6Schritt sechs der Hände-Desinfektion
    Kreisendes Reiben der Fingerkuppen in der Handfläche und umgekehrt.

Unser Service für Sie: PDF zum Ausdrucken: Anleitung zur richtigen Hände-Desinfektion.

Grundsätzliches zu richtigen Händehygiene

Waschen Sie sich die Hände mit Seife indem Sie Handinnenfläche, Handrücken, Finger, Daumen, Fingerzwischenräume, Fingernägel, Fingerkuppen und Handkante für wenigstens 20 Sekunden einschäumen und anschließend mit fließendem Wasser das Seifen-Schmutzgemisch entfernen.

Jetzt die Hände (möglichst mit Einmalhandtüchern) gründlich abtrocknen, damit das Desinfektionsmittel nicht verdünnt wird. Die Hände wie oben gezeigt mit Desinfektionsmittel für wenigstens 30 Sekunden desinfizieren. Diese Zeit benötigt ein Desinfektionsmittel um seine Wirkung zu entfalten und selbstständig zu verdunsten. Nach dem Desinfizieren der Haut ist ein Kontakt mit Textilien oder Handtücher nicht nur wegen einer möglichen Rückkontamination zu vermeiden. Auch der angelöste Eigenfettanteil der Haut würde abgewischt und die Haut zusätzlich ausgetrocknet werden. Warten Sie daher etwas, bis das Hautfett wieder eingezogen ist.

Häufiges Desinfizieren – so geht es richtig

Beruflich bedingt muss nicht nur medizinisches Personal sondern auch Friseure, Verkäufer und Servicepersonal, also alle Berufsgruppen mit hohem Publikumsverkehr, oft die Hände reinigen bzw. desinfizieren. Die Hornschicht unserer Haut hat eine Barriere-Funktion und hält somit Erreger ab.

Durch häufiges Waschen leidet diese Barriere. Die Haut kann diesen Schutz nur verzögert wieder aufbauen. So kommt es zu einer Entfettung. Auch Händedesinfektionsmittel lösen Hautfette aus der Hornschicht heraus. Diese gehen jedoch nicht verloren, wenn die Hände nach dem Desinfizieren nicht feucht abgewischt oder gewaschen werden.

Bei berufsbedingter häufiger Reinigung der Hände auf die Desinfektion zu verzichten und nur die Hände zu waschen, ist also genau der falsche Ansatz, da dadurch der Haut zusätzlich Fett entzogen wird. Verzichten Sie bei häufigen Reinigungsbedarf auf das Waschen und nutzen Sie das Desinfektionsmittel unmittelbar auf trockener Haut. Die Hände reichlich benetzen und mit Waschbewegungen für wenigstens 30 Sekunden feucht halten und dann ohne Spülen oder Abtrocknen das Desinfektionsmittel abdampfen lassen.




Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [CLP/GHS]



    • karola schrieb am 16.06.2020
    • ich bin sehr zufrieden und froh, dass ich es bestellt habe. Gerne wieder.
    • Erik schrieb am 12.06.2020
    • angenehme Konsistenz-Geruch ähnlich Sterilium

Ihre Frage zum Produkt



Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?
Wir beraten Sie gerne.



Diese Produkte könnten Sie ebenfalls interessieren:


Weitere Produkte aus der gleichen Kategorie:


Diese Informationen könnten für Sie interessant sein: