↩ News-Übersicht

Sicherungsspirale für „blindes“ Auffinden von Abwehrsprays

Sicherungsspirale für „blindes“ Auffinden von Abwehrsprays

Bei Verteidigungssprays kommt es nicht nur darauf an, dass diese wirksam sind und den Angreifer sofort stoppen. Was oft vergessen wird ist die Notwendigkeit, in einer Extremsituation sofort und ohne nachzudenken das Abwehrspray richtig herum zur Hand zu haben und den Auslöser zu finden. Wie wirksam Ballistol-Abwehrsprays sind ist lange bekannt. Ballistol tut aber noch viel mehr, damit das Pfefferspray nicht nur beruhigt, sondern im Notfall auch tatsächlich von jedem eingesetzt werden kann. Insbesondere zwei Entwicklungen aus dem Hause Klever haben hierzu beigetragen:


Patentierter Panikverschluss verhindert Fehlbedienung von Abwehrsprays

Panikverschluss für VerteidigungsspraysIn Panik reagiert man nicht immer überlegt und souverän. In solchen Situationen muss das Pfefferspray einfach funktionieren – ohne nachzudenken. Gleichzeitig darf es weder in der Handtasche noch im Holster oder anderswo versehentlich ausgelöst werden. Wie dieser „technische Spagat“ mit einem Patent bei Klever gelungen ist, können Sie unter Panikverschluss für Verteidigungssprays lesen.

Eigentlich sind aber nur zwei Fakten wichtig:

Sicherungsspirale ermöglicht sogar „blindes“ Auffinden des Abwehrsprays in überfüllten Handtaschen

Sicherungssspirale für VerteidigungsspraysTatsächlich werden immer wieder Fälle bekannt, bei denen das Opfer zwar ein Pfefferspray dabei hatte, dieses aber nicht schnell genug einsetzen bzw. in einer Handtasche nicht schnell genug finden konnte. Dieses Problem hat Ballistol nun auch gelöst. Eine Sicherungssspirale für Verteidigungssprays, die mit einem kleinen Karabiner am Verschluss von Handtaschen, Gürtelschlaufen usw. befestigt werden kann, weist den direkten Weg zum Verteidigungsspray. Der Weg ist nur sehr kurz, da die Spirale maximal flexibel ist. Die ca. 20 cm lange Spirale ermöglicht gleichzeitig den schnellen Zugriff auf dem sehr kurzen Weg und einen mehr als ausreichenden Aktionsradius durch die leichte Dehnbarkeit auf rund einen Meter. Alle Ballistol-Abwehrsprays sind mit einer passenden Befestigungsmöglichkeit ausgestattet.

Mit diesen beiden zusätzlichen Sicherheitseinrichtungen verbessert sich der objektive Schutz bei der Anwendung von Verteidigungssprays erheblich. Die Sicherungsspirale weist den Weg zum Verteidigungsspray auch in überfüllten Handtaschen während der Panikverschluss dafür sorgt, dass ein versehentliches Drücken auf einen Deckel oder ähnliches nicht zum Versagen der Verteidigung führt. Die Ballistol-Verteidigungssprays bieten damit ein Maximum an Sicherheit und intuitiver Verwendung.








Produkte:



News