Kontakt
Warenkorb

Artikel
0

Preis:
0,00 EUR


inkl. MwSt. zzgl. Versand
Warenkorb
Ihr Einkaufswagen ist leer
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Mittel gegen Kalkbeine

Mittel gegen KalkbeineBallistol Animal wird vielfach als Mittel gegen Kalkbeine z.B. bei Hühnern eingesetzt.

Was sind Kalkbeine?

Kalkbeine wird eine Erkrankung genannt, bei der Hühner durch Parasiten befallen werden (Grabmilben). Die Bezeichnung Kalkbeine trägt den sichtbaren Symptomen Rechnung: Die Hühnerbeine sehen in Folge des Befalls mit Grabmilben aus, als wären sie mit einer Kalkschicht bedeckt. Tatsächlich nisten die weiblichen Grabmilben unter den Schuppen der Hühnerbeine, wo sie kleine Gänge graben.

Grabmilben befallen nicht nur Hühner. Auch Menschen, Hunde Katzen usw. werden von Grabmilben besiedelt. Die entstehende Erkrankung beim Menschen wird übrigens als Krätze bezeichnet, bei Hunden nennt man die Erkrankung Sarcoptes-Räude.

Zurück zu den Hühnerbeinen: Die Gänge der Milben sorgen dafür, dass sich die Schuppen aufrichten und entzünden. Dadurch entstehen die Veränderungen, die wir optisch als „Kalkbeine“ wahrnehmen.

Behandlung von Kalkbeinen mit Ballistol Animal

Da eine Grabmilbe nur zwei bis drei Wochen von der Eiablage bis zur Geschlechtsreife benötigt, reicht eine einzige Behandlung nicht aus.

Weichen Sie, wenn es die Tiere mitmachen, die verkrusteten Schuppen zunächst mit warmem Wasser auf. Bereits dazu können Sie Ballistol Animal ins Wasser geben. Ballistol Animal emulgiert problemlos im Wasser und fördert das Aufweichen der Hauschuppen. Sobald die Schuppen aufgeweicht sind, tragen Sie Ballistol Animal am besten mit einem Pinsel auf die gesamten Hühnerbeine auf. Wiederholen Sie die Anwendung spätestens nach drei Tagen und reiben Sie das Öl möglichst in die Beine ein. Wenn alles gesund aussieht, machen Sie noch zwei Anwendungen zur Sicherheit und beobachten danach die Tiere täglich, ob der Zustand bleibt. Sprechen Sie auch mit Ihrem Tierarzt über Maßnahmen im Hühnerstall.

Wie wirkt Ballistol Animal bei Kalkbeinen?

Das Tierpflege-Öl isoliert die Hautoberfläche. Also keine Sorge, wenn die Hühner durch das Öl Staub und Stroh an den Beinen haben. Hin und wieder wird geraten, mit Puder „klebrige“ Oberflächen zu verhindern. Davon raten wir ab, weil auf diese Weise das Öl stärker durch das trockene Puder als von den Milden und den Hautschuppen aufgenommen wird. Ballistol Animal tötet die Grabmilbe dadurch, dass Sie den Parasiten umschließt und dadurch auch die Atmungsorgane „verstopft“. Die Milbe erstickt. Puder würde diese Möglichkeit stark einschränken. Insofern wirkt Ballistol Animal in diesem Fall nur äußerlich und im Gegensatz zu anderen Medikamenten nicht über den Blutkreislauf des Wirtes. Eier der Hühner können also bei der Behandlung mit Ballistol Animal weiterhin gegessen werden. Ein weiterer Vorteil der Behandlung mit Ballistol Animal ist die Tatsache, dass das Tierpflegeöl desinfizierende Wirkung hat und zugleich die Haut pflegt, die Wundheilung fördert und den Juckreiz stillt. Dies ist bei anderen Ölen nicht der Fall.

Weitere Informationen zu Ballistol Animal






Loading...